Von innen nach drauen

Am 5. September startet in den Museen des Moskauer Kremls die einzigartige Ausstellung, die dem Schaffen des Zeichenarchitekten des XX. Jahrhunderts gewidmet ist. Die Ausstellung Charles Renni Makintosch: das Manifest des neuen Stils wird in Odnostolpnoj der Kammer Patriarschego des Palastes gehen und wird nicht nur der Architekten und der Designer, sondern auch aller Liebhaber der Kunst heranziehen.

Charles Renni Makintosch war ein hervorragender Architekt-Dekorateur, dem Projektanten der Innenansicht und der Mobel, rissowalschtschikom, dem Aquarellmaler. Nach der ersten Ausstellung der Werke des Regenmantels in Wien in 1900 hat er die weltweite Beruhmtheit bekommen.

Grofurst Sergej Alexandrowitsch angeboten (der Sohn Alexanders II) hat dem Maler solche Ausstellung in Moskau zu organisieren. Sie hat in 1902-1903 Seit dieser Zeit stattgefunden, die Werke des Regenmantels wurden in Russland nicht ausgestellt.

Und jetzt, nach Verlauf mehr hundert Jahre, die Museen des Moskauer Kremls ermoglichen detailliert, das Schaffen des groen schottischen Architekten kennenzulernen. In Odnostolpnoj der Kammer Patriarschego des Palastes 5. September bis 10. November werden die Skizzen der Innenansichten, die Muster der kunstlerischen Mobel, die fur die bekanntesten Designprojekte des Architekten geschaffen sind, die Lampen, die Buntglasfenster, die Verfasser-Schablonen, sowie die Aquarelle und die Landschaften, die noch einen Rand der Begabung des genialen schottischen Malers offnen vorgestellt sein.

Der Regenmantel wird den Stammvater des Stils der Jugendstil in Schottland angenommen und man ist von einem seiner hellsten Vertreter wohl. Er hat den riesigen Einfluss auf die Entwicklung der Architektur und des Designs des XX. Jahrhunderts geleistet, die kunstlerischen Kritiker sagten uber die neue Stromung in der Kunst — makintoschisme.

Sein einzigartiger Stil ist auf den strengen Geraden gegrundet, die sich wesentlich von den wahlerisch gebogenen Konturen des franzosischen Ar Nuwo unterscheiden.

Der schottische Architekt predigte die Konzeption der Bildung der Innenansicht von innen nach drauen, das heit das Haus, seit der Innenansicht und der Mobel und den Aussehen beendend, wurde wie das einheitliche harmonische System entworfen. Im Gebaude entwickelte er allen, vom allgemeinen Planieren beginnend, die Zeichnung der inneren Ausstattung und die Mobel beendend.