Essen Sie die Bananen!

Categories: Friedhof
Kommentare deaktiviert für Essen Sie die Bananen!
Die Gelehrten beraten allen Frauen in postmenopause es gibt die Bananen. Sie lassen zu, das Risiko des Hirnschlags zu verringern, schreibt meddaily.ru mit der Verbannung auf The Daily Mail. Im Laufe von 11 Jahren fuhrten die Fachkrafte die Uberprufung 90137 Frauen 50-79 Jahre durch. Der Gegenstand des Interesses – der Umfang des Konsums des Kaliums, das Vorhandensein der Geschichte des Hirnschlags oder die Tatsache des Todes.

Die Bananen sind mit dem Kalium wie bekannt reich. Und sie sind fahig, das Risiko des Hirnschlags etwa auf das Viertel zu verringern. Auf den Anfang der Forschung niemand aus den Teilnehmern eine Geschichte der Hirnschlage nicht hatte, und ihr mittlerer Konsum des Kaliums bildete 2,611 Milligramm im Tag. Laut den Empfehlungen der Weltweiten Organisation des Gesundheitswesens, im Tag ist notig es den Frauen 3,510 Milligramm und mehr zu konsumieren. Nur konsumierten 16,6 % die Teilnehmer der Forschung das Kalium im gegebenen Umfang. Die Banane des mittleren Umfanges enthalt etwa 430 Milligramm.

Die Frauen, die am meisten das Kalium konsumierten, auf 12 % erlebten den Hirnschlag insgesamt seltener und auf 16 % erlebten ischemitscheski den Hirnschlag im Vergleich zu den Frauen, konsumierend des Kaliums am allerwenigsten seltener. Unter den Frauen, die nicht leidend am erhohten Druck und am meisten das Kalium konsumierten, das Risiko ischemitscheskogo des Hirnschlags war auf 27 % und auf 21 % – das Risiko aller Typen des Hirnschlags verringert. Und in der Gruppe leidende an der Hypertonie der Frauen, die am meisten das Kalium konsumierten, hatten das herabgesetzte Risiko des Todes. Aber das Kalium bei ihnen beeinflusste das Risiko des Hirnschlags auf keine Weise.

Also kann der aktive Konsum des Kaliums mehr Nutzens bringen solange, bis sich die Hypertonie entwickeln wird. Dabei starben die Frauen aus der Gruppe aktiv konsumierend das Kalium auf 10 % fruher als die gelegte Frist seltener. Die Lebensmittel, die mit dem Kalium reich sind, nehmen die Kartoffeln, die suen Kartoffeln, die Bananen und die weie Bohne auf. Aber der Uberschuss des Kaliums ist fur das Herz gefahrlich, an sich was es zu erinnern ist notig.

Die Pelze in Moskau

Categories: Friedhof
Kommentare deaktiviert für Die Pelze in Moskau
Moskau war mit der Stelle der Durchfuhrung der ersten Saison des neuen internationalen Ausstellungsprojektes MOSFUR gewahlt. Die Erfahrung der Organisatoren wird zulassen, auf dem groten zentralen Ausstellungsplatz der Hauptstadt der Fuhrer der industriellen Produktion der Fertigwaren aus dem Pelz, die fuhrenden Ateliers, sowie der Schlussellieferanten des Rohstoffs und der Ausrustung aus Russland, Europa, Nordamerikas und Sudostasiens zu sammeln.

Das Programm MOSFUR werden podiumnyje die Vorfuhrungen der neuen Sammlungen, die Prasentationen, sowie das Business die Konferenz der Industrie der Pelzmode Moscow Fur Fashion Conference mit der Teilnahme der russischen und auslandischen Fachkrafte, die Spieler des Marktes, die Redakteur der Glanz- und elektronischen Ausgaben bilden. In der Ausstellungszone werden wie die Sammlungen der tretenden Saison der Herbst-Winter 2014/15, als auch die Muster des Rohstoffs, der spezialisierten Ausrustung und der Zubehorlinien aus dem Pelz vorgestellt sein.

Im Rahmen der offiziellen Eroffnung wird fashion show des in der Welt am meisten beruhmten Pelzhauses der Mode aus Russland – HELEN YARMAK stattfinden. Die Erzeugnisse der Handelsmarke sind die Objekte des Wunsches solcher bekannten Personen wie von Bejonse, Rianna, die Lady die Eiderente und Dschennifer Lopes seit langem, und in den Filmen Sex in der groen Stadt und tragt der Teufel Prada die Handelsmarke Jelena Jarmak wurde einer der Schlusselpartner.

In der Ausstellungszone MOSFUR werden die neuen Sammlungen die Handelsmarken Alena Akhmadullina, Herman Shalumov, Mexiko, Korta Atelier, El-Ezer, Panda und andere vorstellen. Die besondere Stelle in der Exposition der Ausstellung werden presentazionnyje die Stande der fuhrenden internationalen puschno-Pelzauktionen Saga Furs, Nafa, American Legend und RPMS einnehmen.

Im Rahmen des geschaftlichen Programms Moscow Fur Fashion Conference wird das Treffen des Russischen Puschno-Pelzbundnisses (RPMS), das Seminar, das dem Thema des elektronischen Handels im Segment premium gewidmet ist, sowie public talk mit der Teilnahme der Vertreter der Glanzausgaben und fashion blogerow zum Thema der Integration der Erzeugnisse aus dem Pelz in die modischen Aufnahmen und die Ubersichten stattfinden.