Altertumlich Louis Vuitton

Die Bewohnerin des Gebietes Nischnij Nowgorod Tatjana L hat sich als die Besitzerin der Raritatstruhe der Firma Louis Vuitton erwiesen. Zur Zeit wartet sie auf die Losung aus dem Stabsquartier der Gesellschaft in Paris, es teilt der Nischegoroder Arbeiter mit.

Im landlichen Haus hat Tatjana zur Truhe genau betrachtet, die viel Jahre, bedeckt von der Decke standen. Die Zeichnung auf der Truhe ist ihr der Bekannten erschienen. Es Zeigte sich, dass die Truhe die Symbolik, die dem Muster Louis Vuitton ahnlich ist schmuckte. Die Suche im Internet hat die Vermutung bestatigt.

Zur Stadt mit den Fotos der Truhe angekommen, hat sich nischegorodka entschieden, mehr uber die Erzeugnisse der verherrlichten Firma herauszubekommen. Leider, die Geschichte des Treffens der Truhe ins landliche Haus misslang es, zu erkennen, da es niemanden ubrig blieb, wer auf die Umstande jener Tage ausleuchten konnte. Tatjana ist zum Schluss gekommen, dass die Truhe vom Krieg angefahren hat oder es hat zur Nachkriegszeit ihr Urgrovater-Militar erworben: er fuhr in die Dienstreisen durch das Land viel.

Die Frau hat sich mit der offiziellen Vertretung Louis Vuitton in Russland verbunden und hat die Geschichte erzahlt, angeboten, die Truhe zu erwerben. Jener wurden mit dem Stabsquartier, aber abgeschrieben bis die Fuhrung der Gesellschaft in den Urlauben und die Antwort nicht fruher als Herbst erwartet wird.

Auf dem Forum haben Kladoiskateli und die Sammler des Portals NN.RU den moglichen Wert der Truhe in 25—170 Tausend Rubel bewertet.