Die Prufung in der Eifersucht

Die Psychologen haben eine Serie der Verhaltungsexperimente auf den Hunden durchgefuhrt und haben sich in der grundlegenden Natur der Eifersucht — den Gefuhl uberzeugt, das viele Gelehrte fur das rein soziale Konstrukt halten, das sogar in vielen menschlichen Gesellschaften fehlt.

Die Gelehrten haben fur die Tiere die Prufung in der Eifersucht, entwickelt fur die halbeinjahrigen Kleinkinder verwendet. 36 Hunden haben vorgefuhrt, wie ihre Besitzer das weiche Spielzeug-Hund demonstrativ liebkosen, die Laterne aus dem Kurbis oder lesen laut.

Das beobachtend, wie der Wirt mit dem Spielhund gefahren wird, stieen die Hunde den Menschen doppelt so mehr oft und sprangen auf ihn, als wenn er zuteilte sich mit der Laterne (78 % gegen 42 % beschaftigte). Auf die Begeisterung uber das Buch des Hundes reagierten nur in 22 % der Falle.

Auerdem versuchte das Drittel der Individuen aktiv, den Wirt und das weiche Spielzeug zu trennen (es vom Buch abzustoen es hat nur ein Hund versucht).

Die Tiere sind eifersuchtig und sehen im Hund-Spielzeug des Konkurrenten, es sind die Gelehrten uberzeugt, teilt Rosbalt mit.

Die Forscher betonen, dass die Mehrheit der wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema der Eifersucht auf dem Material der Liebesbeziehungen geschrieben ist. Jedoch sind nicht nur die Eheleute und die Liebhaber, sondern auch die Bruder, der Schwester, die Freunde und sogar die Kollegen nach der Arbeit eifersuchtig.

Auerdem bemerken die ersten Erscheinungsformen der Eifersucht sogar bei den Kleinkindern, ubergibt Lenta.ru. Aller Wahrscheinlichkeit nach, dieses Gefuhl ist aus der Konkurrenz der Geschwister fur die Elternaufmerksamkeit und die Liebkosung geboren worden, es meinen die Forscher.

Das Studium der Eifersucht hat die wichtige offentliche Bedeutung, es betonen die Gelehrten. Wegen ihrer in den USA geschieht das Drittel der absichtlichen Totschlage. Viele Menschen meinen, dass die Eifersucht ein soziales Konstrukt ist, oder dass diese Emotion ausschlielich an den Liebes- und sexuellen Beziehungen befestigt ist. Aber die Ergebnisse unseres Experimentes widerlegen diese Meinung: es sind sogar die Tiere eifersuchtig, wenn der Konkurrent auf sich die Aufmerksamkeit ablenkt, wen sie mogen, — hat der fuhrende Autor der Forschung der Professor Christina Cherris erklart.