All posts in Hunger

Der Mensch-Magie

Categories: Hunger
Kommentare deaktiviert für Der Mensch-Magie
Deutscher Rolf Buchgolz, der zum Buch der Rekorde Ginnessa wie den Menschen mit der meisten Zahl des Peercings auf dem Korper beigetragen ist, war aus Dubai abgeschickt, wohin er fur die Teilnahme an der Show an Nachtklub angeflogen ist, es teilt der Russische Dienst Bi-Bi-Si mit. Es wird berichtet, dass 53-jahrigen Buchgolza gerade im Flughafen entfaltet haben, ihm sogar nicht gestattet, bis zum Hotel zu gelangen und auf den nachsten Flug zu Istanbul gepflanzt.

Der Korper des Mannes ist an 453 Stellen durchgestochen: er tragt 94 Ohrringe in den Lippen, 25 – in den Augenbrauen, 8 – in der Nase. Noch sind neben Halbhundert Locher nach dem ganzen Korper auseinandergeworfen, und der Mann tragt 278 Schmuck in der Leiste. Auerdem ist es in den Kopf Buchgolza zwei kunstliche Horner implantiert.

Die Vertreter des Flughafens haben die offiziellen Kommentare nicht gegeben haben den Grund nicht erklart, nach dem es dem Mann die Kreuzung der Grenze abgesagt war.

Dabei hat der Rekordhalter in Twittere geschrieben: Schlielich habe ich die Antwort auf die Frage bekommen, warum kann ich zu Dubai nicht einfahren. Die Migrationsoffiziere haben entschieden, dass ich – die Schwarze Magie. Buchgolz hat erganzt, dass grosser zu Vereinigte Arabische Emirate niemals zuruckkehren wird.

Der Nachtklub Cirque Le Soir, der den Rekordhalter fur die Aktion einlud, hat die Erklarung ausgegeben, versichert, dass die Verwaltung des Klubs alles Mogliche gemacht hat, um Buchgolzu zu helfen die Grenze zu uberqueren, jedoch wurden ihre Bemuhungen vom Erfolg nicht gekront.


Rufen Sie die Eltern an

Categories: Hunger
Kommentare deaktiviert für Rufen Sie die Eltern an
Die Schullehrerin aus Texas beim Namen Scheron Stendifird hat die mobile Anlage Ignore No More, die den Eltern entfernte zu sperren die Smartphone der Kinder erlauben gestartet, wenn sie auf ihre Klingeln nicht antworten. Die Anlage, die den Besitzern der Android-Smartphone zuganglich ist, war im Geschaft Google Play am 15. August aufgestellt, teilt NEWSru.com mit.

Nach der Anlage der Anlage Ignore No More auf das Telefon und das Telefon des Kindes kommt der Elternteil in die Lage, dem Sproling den Zugang auf die Einrichtung zu beschranken, wenn er den Horer nicht nimmt antwortet auf die Mitteilungen nicht. Dazu ist genugend es, das Smartphone am Benutzerkonto in der Anlage zu befestigen und, fur ihn das spezielle Kodewort aufzugeben, das die Blockierung bestatigt.

Daraufhin, jemanden aus den Kindern angerufen, von ihm die Antwort nicht bekommen, kann der Elternteil die Anlage offnen und, den Teil der Funktionen auf dem Smartphone des Kindes, einschlielich die Spiele, den Ausgang ins Netz, die Moglichkeit aussondern, die Fotografien und die Reihe andere zu machen. Fur die Abnahme der Blockierung muss das Kind die Eltern anrufen oder, ihnen SMS absenden.

Damit die Kinder Ignore No More vom Telefon nicht entfernen konnten, mussen vor dem Start des Programms die Eltern sich im Benutzerkonto Google Play administratorski die Kontrolle uber kinder- gadschetom feststellen. In diesem Fall wird es dem Teenager ziemlich kompliziert sein, zu entfernen oder, das Programm abzuschalten.

Wie Mann Scheron Stendifird mitgeteilt hat, ist die Idee der Anlage zu ihr gekommen, nachdem sie wieder einmal erfolglos versuchte, ihrem Sohn Bredli zu erreichen. Nicht habend der Fertigkeiten des Programmierens hat die Frau im Netz der aussenstehenden Hersteller gefunden, und durch etwas Monate war die Anlage fertig.

Zur Zeit ist es Ignore No More nur fur den Bahnsteig Android zuganglich, jedoch versprechen die Hersteller bald, und die Version fur iOS vorzustellen. Im ubrigen, nach den Rezensionen einiger Benutzer Google Play, das Programm braucht die Korrekturen, da nicht immer auf einigen Smartphonen korrekt arbeitet.