All posts in Hunger

Teuere Kultur

Categories: Hunger
Kommentare deaktiviert für Teuere Kultur
Die Forschung des Koniglichen postalischen Dienstes Britannien hat vorgefuhrt, dass die Karten fur zwei Menschen in die Gemaldegalerie, das Museum, die Oper, auf das Ballett, das Konzert der klassischen Musik, sowie den Besuch des Objektes des historischen Erbes in London im Allgemeinen in 256 Pfunde Sterling (425 US-Dollars) umgehen werden, es teilt der Russische Dienst Bi-Bi-Si mit.

Am meisten wird die Wanderung in die Oper – 117,5 Pfunde (195 Dollar) fur zwei Karten, sowie auf das Ballett – 90 Pfunde (150 Dollar) teuerer umgehen. Auch fuhrt London nach dem Wert der Karten auf die Besichtigung der Sehenswurdigkeiten, darauf muss man fast 20 Pfunde (33 Dollar) ausgeben.

Die Autoren der Forschung bemerken, dass sich das kulturelle Programm in London am meisten als teuere unter den europaischen Stadten sogar, obwohl der Eingang in die Mehrheit der grossen Museen und der Gemaldegalerien in der Hauptstadt Grobritanniens kostenlos erwiesen hat.

Die Autoren der Forschung haben die Situation in 12 grosse Stadte Europas – Berlin, Amsterdam, Barcelona, Wien, Dublin, Warschau, Budapest, Paris, Rom, Moskau, London und Prag verglichen.

Als zweite nach der Teuerung vom Gesichtspunkt der Kultur hat sich Paris erwiesen, wo das kulturelle Programm auf zwei in 417 Dollar umgehen wird. Billigst hat sich Warschau erwiesen, wo der Wert der Karten 116 Dollar bilden wird. Moskau hat sich auf der sechsten Stelle mit 319 Dollar eingerichtet.

Fur die Letzten funf Jahre des Aufwandes auf die Kultur fur die Touristen in vielen Stadten sind wesentlich gesunken, zeugen die gegebenen Forschungen. So sind sie in London auf 21 %, in Rom und Wien – auf 36 % und 27,3 % entsprechend gefallen. In Amsterdam hingegen ist der Wert der Karten auf 37,3 % fur die Letzten funf Jahre gewachsen.

Das kulturelle Programm in den Stadten Europas:
London – 256 Pfunde auf zwei
Paris – 251 Pfund
Barcelona – 241 Pfund
Amsterdam – 223 Pfunde
Wien – 223 Pfunde
Moskau – 192 Pfunde
Berlin-159 Pfunde
Rom – 132 Pfunde
Dublin – 102 Pfunde
Prag – 95 Pfunde
Budapest – 80 Pfunde
Warschau – 69 Pfunde


Das Werk und die Erholung

Categories: Hunger
Kommentare deaktiviert für Das Werk und die Erholung
Mehr haben die Halften der Russen die Bereitschaft geauert, wahrend des Urlaubes falls notwendig zu arbeiten, jedoch langweilt sich nur jeder zehnte Landsmann nach dem Buro auf den Ferien. Daruber wird es in bekommenem Lentoj.ru die Pressenotiz des touristischen Services TripAdvisor berichtet, die die Onlineumfrage zum Thema des Werkes und der Erholung durchgefuhrt hat.

Auf die Fragen der Forschung antworteten 750 Befragte aus Russland, beschreibend den Arbeitsstatus wie die Vollbeschaftigung, die Teilbeschaftigung oder arbeite ich auf mich.

Es hat sich herausgestellt, dass 52 Prozente der Russen ein wenig fertig sind, wahrend des Urlaubes zu arbeiten. Auerdem hat jeder dritte russische Teilnehmer der Umfrage bemerkt, dass heutzutage die Arbeit wahrend des Urlaubes — die vollkommen normale Erscheinung (so halten 32 Prozente der Befragten). Auch haben 60 Prozente der Landsleute bemerkt, dass von ihm hingefuhrt wurde, wahrend des Urlaubes zu arbeiten.

Fast jeder zehnte Russe hat bemerkt, dass sich wahrend des Urlaubes nach der Arbeit (11 Prozenten der Befragten) langweilt.

Von den Hauptgrunden, nach denen die Befragten wahrend des Urlaubes arbeiteten, haben sich die Situationen erwiesen, die das unverweilte Reagieren forderten. Gerade solche Erklarung der Ferne 68 Prozente der Russen, die an der Umfrage teilnahmen.

Mehr hat die Halften (54 Prozente) die Teilnehmer der Umfrage erklart, dass sie mit der Dauer des bezahlten Urlaubes zufrieden sind. Dabei hat fast jeder dritte Befragte (35 Prozente) bemerkt, dass in die letzten Jahre nicht otguliwal der ganze gelegte Urlaub.

Wir werden erinnern, dass die Gelehrten von der falschen Erholung warnen und erinnern, dass die vollwertige Erholung ohne Loslosung auf die Arbeit zulassen wird, sich glucklicher zu fuhlen.