All posts in Recht der Stimme

Der Whisky aus dem Kosmos

Categories: Recht der Stimme
Kommentare deaktiviert für Der Whisky aus dem Kosmos
Der schottische Whisky Ardbeg, die in den Kosmos vor drei Jahren abgesandt sind, wird auf die Erde im folgenden Monat zuruckkehren, schreibt die Nachrichtenagentur Nowosti mit der Verbannung auf Scotland Now.

Das Getrank in den Kosmos abzusenden hat die Fuhrung winokurni Ardbeg, gelegen auf der schottischen Insel Ajla entschieden. Ende 2011 hat NanoRacks – die Gesellschaft, die beschaftigend mit den kosmischen Forschungen und im Bundesstaat Texas gelegen ist, – Ardbeg angeboten, am Experiment teilzunehmen. Sein Hauptziel – das Studium der Einwirkung der Gravitation auf sosrewanije des Getrankes. Das Getrank auf die Internationale Raumstation (die ISS) abgesandt, wollten die Gelehrten, wie seine Komponenten – der Gerstenspiritus erkennen, die Teilchen der Rinde des Eichenholzes und die Verbindungen, die wie terpeny bekannt sind, – werden in der Schwerelosigkeit zusammenwirken.

Der Whisky mit dem ahnlichen Bestand wird auf am meisten winokurne bewahrt., Nachdem der kosmische Whisky auf die Erde zuruckkehren wird, werden die gelehrten Labore in Texas zwei Muster vergleichen und werden die entsprechenden Schlussfolgerungen machen.

Es ist der kleine Schritt fur den Menschen, aber den riesenhaften Sprung fur den Whisky. Die Mannschaft hofft, zu erkennen, wie die Aromen in verschiedenen Gravitationsbedingungen geoffnet werden, – konnen diese Schlussfolgerungen die Revolution in der Herstellung des Whiskys erzeugen, – hat der Pressesprecher Ardbeg gesagt.

Der Whisky, der auf die Umlaufbahn vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan abgesandt ist, wird auf die Erde am 12. September zuruckkehren. Zu dieser Zeit wird das Getrank im Kosmos 1045 Tage durchfuhren.


Die Piraten in Australien

Categories: Recht der Stimme
Kommentare deaktiviert für Die Piraten in Australien
Die Behorden Australiens haben zugestimmt, die Studios Disney neben 20 Millionen Dollar zu wahlen, damit franschisy die Piraten des Karibischen Meeres die Aufnahmen des funften Filmes auf dem Territorium ihres Landes gingen. Dieses Abkommen hat der Kulturminister Australiens George Brandis erklart, schreibt Lenta.ru.

Die angebotene Summe nicht befriedigt die Anfragen Disney vollstandig, aber die australischen Behorden hoffen, dass die Verwaltungen der Staaten das Projekt auch unterstutzen werden und werden die zusatzlichen Geldmittel fur die Produktion des Filmes in den Regionen wahlen.

Wahrscheinlich, die Gesellschaft Disney betrachtet auch andere Stellen fur die Produktion des Bildes, wo man die grozugigen Aufnahmen auf dem Wasser durchfuhren kann, — zum Beispiel Mexiko. Es wird auch bemerkt, dass die Hollywoodfilmpersonlichkeiten fruher in Australien regelmaig arbeiteten, aber wegen der Schwingungen der Wahrungskurse und einiger anderer Finanzschwierigkeiten wurde der Nebenfluss filmmejkerow verzogert.

Fruher als die Macht Australiens schon gingen zur Finanzierung anderen Projektes Disney — des Filmes Zwanzig Tausende lje unter dem Wasser ein, jedoch waren die Aufnahmen des Bildes eingefroren, nachdem Regisseur David Fintscher verzichtet hat, an ihrer Errichtung zu arbeiten.

Die Produktion des funften Teiles Piraten des Karibischen Meeres, wie es erwartet wird, wird am Anfang 2015 anfangen. Das Datum der Ausgabe des fertigen Bands ist auf 2017 eingeplant. Der Arbeitstitel — erzahlen die Toten das Marchen nicht.

Der erste Film einer Serie die Piraten des Karibischen Meeres: der Fluch“ der Schwarzen Perle ” mit Johnny Depp in der Hauptrolle ist auf die Bildschirme in 2003 hinausgegangen, im Verleih 654 Millionen Dollar gesammelt. Das Sequel, erscheinend durch drei Jahre, hat noch mehr Milliarde Dollar verdient. Das dritte Bild ist in 2007 hinausgegangen, ein am meisten Kassenband des Jahres auch geworden. Ungeachtet was wurde geplant, von der Trilogie von vornherein beschrankt zu werden, die Gesellschaft Disney in 2011 ist der vierte Film herausgekommen.