All posts in Mode in den Episoden

Kontschalowski will Oskar nicht

Categories: Mode in den Episoden
Kommentare deaktiviert für Kontschalowski will Oskar nicht
Andrej Kontschalowski beruft den Film Weie Nachte Brieftragers Aleksej Trjapizyna von der Betrachtung vom Russischen Oskarowski Komitee zuruck, der Regisseur hat es im Brief des Vorsitzenden des Komitees Wladimirs Menschows mitgeteilt, teilt newsru.com mit der Verbannung auf die Russische Nachrichtenagentur Neuheit mit.

Der Grunde dazu zwei – personlich und offentlich… In den letzten Jahren kritisierte ich golliwudisaziju des russischen Marktes und den verderblichen Einfluss des kommerziellen amerikanischen Kinos auf die Bildung der Geschmacke und der Vorlieben unserer Zuschauer genug heftig. In diesem Zusammenhang um den Besitz vom Preis Hollywoods mir zu kampfen es scheint einfach unsinnig, – heit es im Brief.

Andererseits, nach Meinung Kontschalowski, der Preis Oskar ist heute auerordentlich umgewertet. Sie schafft die Illusion der weltweiten Anerkennung und ist wie ein Zeugnis der unumstosslichen Qualitaten des Filmwerkes, was, nicht die Tatsache naturlich ist, – halt der Regisseur. – soll die Formulierung der Kategorie der beste Film auf der Fremdsprache – die Filmmaler der Welt lachern, ist eine Segregation der weltweiten Filmkunst von anglofonnogo der Welt (die USA, England, Australien und Neuseeland) im Wesentlichen, dass die die Zeit auslebende Idee des Westens uber das kulturelle Dominieren meiner Meinung nach ist.

So Kontschalowski, in der modernen Welt klart sich die Entwicklung der weltweiten filmischen Kultur seit langem nicht vom Massenerfolg des amerikanischen oder pseudoamerikanischen Kinos, und den Malern aus Asien, Lateinamerika, Entfernten Ostens, Russlands schon einschlielich. Und der Regisseur schliet nicht aus, dass in der Zukunft der weltweite Filmpreis geschaffen sein kann, wo in die abgesonderte Kategorie der Film englisch gewahlt sein wird. In Zusammenhang mit obenernannt, ich bitte Sie, die Weien Nachte aus der Liste der besprochenen Filme auszuschlieen, – resumiert Kontschalowski.

Das Bild Weie Nachte Brieftragers Aleksej Trjapizyna setzt eine Serie der Arbeiten uber das russische Dorf, begonnen Kontschalowski in 1967 vom Bild die Geschichte Assja Kljatschinoj fort, die mochte, ja hat nicht geheiratet und fortgesetzt in 1994 vom Film ist das Huhnchen gefleckt. Ins Wettbewerbsprogramm des 71. Venezianischen Filmfestivals eingegangen, hat der Film den Hauptregiepreis der Silberne Lowe bekommen.


Die kryschetschnaja Schonheit

Categories: Mode in den Episoden
Kommentare deaktiviert für Die kryschetschnaja Schonheit
In der Stadt Troizk, die im gleichnamigen Bezirk des Gebietes Tscheljabinsk gelegen ist, pensionerka hat Ljudmila Pitel auf der Freizeit die Toilette geschmuckt, die bei ihr auf dem Grundstuck, vielfarbig kryschkami vom Erfrischungsgetrank bestimmt ist. Beim Autor des Musters die weit gehenden Plane: in der Zukunft plant die Bewohnerin des Urals, von den Pfropfen eine der Wande der gebaut werdenden Sauna auszustellen.

Wie newsru.com mit der Verbannung auf die lokale Zeitung Vorwarts mitteilt, die Wande der holzernen Toilette plastik- kryschkami durch Pitel zu schmucken hat es sich entschieden, nachdem die ahnliche Arbeit mit den eisernen Rohren durchgefuhrt hat, auf die sich der Vorsprung des gekauften Hauses halt. Die konkreten Fristen, die darauf gefordert wurden, die Toilette zu schmucken, im Artikel werden nicht bezeichnet, aber es wird bemerkt, dass das Werk die groe Zeit forderte.

Pitel hat erzahlt, dass in der Arbeit ihr die minderjahrigen Enkel halfen. Mit dem Ausgabematerial, eingestandenermaen haben pensionerki, die Bekannten und die Nachbarn geholfen. Alle Pfropfen, die sie brachten, wurden nach den Schachteln gesortiert. Dann gab sich von ihnen das Muster hin, wobei, nach der Versicherung Pitel, sie keine Skizzen macht, und bildet die Zeichnung, wie die Seele bittet.

Des Deckels untereinander verband Pitel mit Hilfe des Strickes. Das sich ergebende Muster auf die Wande der Toilette aufzuhangen und, es zu festigen es hat der Sohn pensionerki Sergej geholfen. Zur Zeit plant er, die Sauna aufzubauen, deren Fassade auf den Spielplatz hinausgehen wird. Diese Wand Pitel plant auch, durch das Mosaik zu schmucken.

Ihren Worten nach, im neuen Plastikwerk werden die ostlichen Motive. Seit nicht so langem erholte sich in den Emiraten. Man will schon nicht das Muster, und etwas sonnig, marchenhaft machen. Mit dem Mosaik beschaftige ich mich, naturlich, nur zur freien Zeit, wenn ogorodnych und der Baubemuhungen des Hauses gibt es, – hat Pitel erzahlt.

Nach den Mitteilungen der lokalen Presse, im Gebiet Tscheljabinsk bei Pitel schon wurden die Konkurrenten erklart. Wie die Zeitung Region mitteilt, hat sich die Bewohnerin auch aus plast- kryschek gesetzt Karsy Larissa Scharnina hat den Teil der auerlichen Wand des Hauses ausgestellt, neben dem der Kindersandkasten gelegen ist. Freilich, unterscheidet sich ihre Technik von den Aufnahmen Pitel.

, Bevor das Mosaik aus den Pfropfen auszustellen, hat die Kontur des zukunftigen Bildes aufgetragen. Aus irgendeinem Grunde ist auf den Verstand der Delphin gekommen, damit der Kinder, zu erfreuen, doch nebenan fur sie den Sandkasten festgestellt haben. Und sie war kryschetschek gerade blau, am meisten verbreitet am meisten. Zur Wand nagelte ich sie fur die dichtere Fixierung an. Das Kilogramm der Nagel ja ist genau weggegangen. Dafur wie sich die Buben freuten, wenn sie dieser Schonheit gesehen haben, – hat Scharnina erzahlt.

Die Liebhaber des Mosaiks aus dem Ausland ziehen die Aufmerksamkeit der Journalisten nicht eksotitschnostju des Materials hauptsachlich heran, das sie, und der Komplexitat der Arbeit verwenden. Zum Beispiel, in 2008 haben die Bewohner der Grafschaft Westlichen Midlends in Grobritannien den Weltrekord geschlagen, grot in der Geschichte das Fotomosaik geschaffen. Wahrend einiger Monate sendeten die Briten die Fotografie aus dem alltaglichen Leben, die eine Grundlage des Werkes wurden.